Schloss Tiefenau
Eine Vision wird lebendig
history3

Historie

Erfahren Sie mehr über unsere Vision und unsere Ziele

2005
Konzeptentwicklung
Sondierung von Möglichkeiten mit der Kommune und Investoren
2006
Marktforschung
Planumsetzung
2008
Start Raumordnungsverfahren 1
Änderung des Bebauungsplans
Die benötigte landwirtschaftliche Fläche wird dem Bauland zugeordnet. Außerdem wird der Bau eines Golfplatzes in nördlicher Richtung erlaubt.
2009
Positiver Abschluss des Raumordnungsverfahrens 1
Der Plan kann nun weiterentwickelt werden.
Die neue Förderregelungen zur Förderung der Schaffung von Arbeitsplätzen ermöglicht eine explizite Förderung des Projekts.
Der Tourismus wird zu einem der zentralen Elemente der Wirtschaftspolitik des Freistaates Sachsen.
2010
Städtebaulicher Vertrag mit der Gemeinde Wülknitz
Diese Vereinbarung bildet den Rahmen für die Konkretisierung der Baupläne.
Unterstützung durch Naturschutzorganisationen: Ein Teil der Planfläche liegt in Naturschutzgebieten.
Letter of Intent mit Center Parcs zur Betreibung, neue Marktstudie und Businessplan
2011
Vereinbarung mit der Agrar-Genossenschaft (AG) über Landtausch und zukünftige Zusammenarbeit: Die AG ist aktueller Nutzer und Miteigentümer des benötigten Grundstücks. Ihre Unterstützung ist für die Verwirklichung der Pläne unverzichtbar.
Start Raumordnungsverfahren 2
Center Parcs will den Betrieb übernehmen. Daher muss der Plan angepasst und skaliert werden. Dies bedeutet, dass der Golfplatz auf die Westseite des Rittergutes kommt.
Daher ist eine erneute Flächennutzungsänderung erforderlich. Dies hat den Vorteil, dass die Pläne inzwischen weitgehend außerhalb der Naturschutzgebiete liegen.
Beginn des Erwerbs des benötigten Grundstücks durch Vorkaufsrechte
2012
Raumordnungsverfahren 2 abgeschlossen
Aufgrund der Schnelligkeit wird dieser Vorgang sofort in einen Vorentwurf B-Plan umgesetzt. Der Vorentwurf des B-Plans wird von der Gemeinde angenommen.
2013
B-Plan Entwicklung durch Bierbaum und Aichele aus Mainz
2014
Gründung der Premium Resort Schloss Tiefenau Besitz GmbH
Center Parcs wird von Pierre et Vacances übernommen und zieht sich aus dem Projekt zurück. B-Plan gestoppt. Die Entwicklung neuer Konzepte beginnt.
Beginn weiterer Grundstückskäufe und Ausübung der 2011 erworbenen Optionen auf das Grundstück. Finanzierung durch Privatpersonen und die Volksbank
2015
Die RIMC aus Hamburg wird neuer Betreiber
Beginn der Entwicklung des neuen B-Plans
2016
Parallel zum B-Plan wird ein Teilflächennutzungsplan für das Plangebiet entwickelt.
Das Plangebiet liegt teilweise im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH) und in einem Landschaftsschutzgebiet (LSG). Dafür müssen verschiedene Naturstudien und ein Besucherlenkungssystem entwickelt werden.
2017
Erwerb des Rittergutes, Anfang von Sicherungsmaßnahmen und Abholzung
2018
Beginn der Sanierung im Rosengarten (Brunnen, Tore, Sandsteinbänke, Gärtnerpavillon und Grottenpavillon)
2019
Abholzung und Freilegungen im Landschaftspark, Beginn der Sanierung des Haupttores
Planabschluss
2020
Flächennutzungsplan, Ausgliederungsverfahren FFH und B-Plan genehmigt
Anfang Sanierung Torhaus Ost, Dachstuhl Torhaus West und Abdeckung Scheune Süd
2021
Baustart Tiefbau Feriensiedlung Nord für die ersten 33 Ferienhäuser
2022
Sanierung Dachstuhl Scheune und Außensanierung des Torhauses West beendet
Baustart Brauhausrestaurant
Fertigstellung des Schloss-Cafés
2023
Baustart Sanierung Ostflügel und Sanierung der Wege im Rosengarten
Der Mittelbrunnen ist fertig.